Monatsarchive: Juli 2012

Die artArtistica-Schule „gastiert“ in diesem Jahr bei den Hirschhorner Ferienspielen.
Vom 30. Juli bis 3. August üben die Kinder als Artistinnen und Artisten für ihren großen Auftritt.
Sie sind alle herzlich eingeladen für Freitag, 3. August 2012, 14 Uhr, in die Sporthalle an der Jahnstraße, wenn es heißt „Mange frei“ für die Hirschhorner Ferienspielkünstler. Mehr Infos zu den Ferienspielen unter http://www.hirschhorn.de/leben-in-hirschhorn/kinderferienspiele/

Prächtige Stimmung herrschte am Wochenende im Hirschhorner Stadtteil Ersheim bei der vom DLRG ausgerichteten Kerwe. Bei Live-Musik und gutem Essen und Getränken unterhielten sich hunderte Gäste auf’s Beste. Traditionsgemäß besucht die Verwaltung die Kerwe am Montagnachmittag. Daher bleibt das Rathaus am heutigen 30. Juli 2012 nachmittags geschlossen.

Zu einem Zwischenstopp in Hirschhorn begrüßte Bürgermeister Rainer Sens am 25. Juli rund 280 Radfahrer, die als Teilnehmerinnen und Teilnehmer des „3-Länder-Rad-Events“ von Michelstadt über Erbach, Beerfelden und Rothenberg ins schöne Neckartal gekommen waren. Unter Ihnen befanden sich die Landräte Roland Schwing (Kreis Miltenberg), Dr. Achim Brötel (Neckar-Odenwald-Kreis) und Dietrich Kübler (Odenwaldkreis). Informationen zur Stadt und Stadtgeschichte erhielten die Besucher von „Ritter Friedrich“ (alias Jürgen Waibel) und seiner „zänkischen Gattin Ursula“ (alias Rosa Wilken). Nach einer knapp einstündigen Pause setzten die Radler ihre Tour zum Etappenzielort Eberbach fort (Foto).

Am 24. Juli 2012 fand in Hirschhorn die Verbandsversammlung des Abwasserverbandes Laxbach statt. Dabei wurde der langjährige Geschäftsführer Ferdinand Zipp in den Ruhestand auch von diesem Amt verabschiedet. Verbandsvorsitzender Rainer Sens würdigte die Verdienste, die sich Ferdinand Zipp in über 33 Jahren im Verband erworben hat und dankte auch seiner Frau für die Unterstützung. Zu seinem Nachfolger wurde in der vorhergehenden Vorstandssitzung der Hirschhorner Bauamtsleiter Detlef Kermbach bestimmt. Ebenfalls verabschiedet wurde offiziell Bürgermeisterin a.D. Ute Stenger als ehemalige Verbandsvorsitzende. Bürgermeister Görig aus Beerfelden erhielt die besten Glückwünsche des Verbandes zu seiner erneuten Wiederwahl und Bürgermeister Keursten aus Rothenberg zu einem runden Geburtstag vor einiger Zeit. Das Foto zeigt von links nach rechts die Bürgermeister Görig, Keursten und Sens, den neuen Verbandsgeschäftsführer Kermbach, Frau und Herrn Zipp sowie Bürgermeisterin a.D. Stenger.

Kleiner Nachtrag zu Hubert von Goisern am Samstag, 21. Juli: Rund 3.000 Besucher sagt die Presse und beste Festivalstimmung. Bei trockenem Wetter klappte organisatorisch alles, Licht und Ton waren auf den Punkt perfekt und der Künstler bestens aufgelegt. Gerne wieder.

Die Aufbauten für das Großkonzert am Samstag mit Hubert von Goisern an der Slip-Anlage laufen auf Hochtouren. Für Samstagabend sind 20 Grad und trockenes Wetter angekündigt. Erwartet werden rund 2.000 Besucher. Restkarten sind noch bei der Tourist-Information Hirschhorn unter 06272-17 42 zu haben.

Wie bereits durch Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement berichtet, werden derzeit die beiden Brücken über den Neckar am Tunnel Hirschhorn im Zuge der Bundesstraße B 37 umfangreich saniert.

Ab Montag, den 30. Juli, beginnt für die Instandsetzung der Brücken und des Tunnels eine weitere Bauphase. Bisher wurde nur auf den Brücken gearbeitet (Fahrbahnen und Gehwegkappen), nun sollen an der Brücke Ost auch die Arbeiten an der Unterseite der Brücke beginnen. Dazu muss ein größeres Hängegerüst aufgebaut werden. Dieses Gerüst hängt unter der Brücke und kann in Längsrichtung verfahren werden. Über dem Neckar folgt das Gerüst dem Bogen der Brückenkonstruktion, so dass der Schiffsverkehr auf dem Neckar einspurig aufrecht erhalten werden kann. Während dieser Bauphase erhält das komplette Bauwerk eine schützende Beschichtung. Zuvor erfolgt die Sanierung aller Schadstellen an der Brückenunterseite.

Für den Aufbau dieses umfangreichen Gerüstes muss die Brücke für drei Tage komplett gesperrt werden. Dies ist für den 30.07. ,31.07. und 01.08.2012 vorgesehen. Die Umleitung erfolgt während der Zeit der Vollsperrung für beide Fahrtrichtungen wie gewohnt über die alte B 37 (L 3105) entlang der Neckarschleife und durch die Ortslage von Hirschhorn.

Nach Aufhebung der Vollsperrung erfolgt die Verkehrsführung wieder unter halbseitiger Sperrung mit Einbahnregelung in Richtung Eberbach. Hessen Mobil bemüht sich selbstverständlich, die Behinderungen im Verkehrsablauf auf ein Minimum zu reduzieren und bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese Maßnahme und die damit
verbundenen Verkehrsbehinderungen.

Zur Vorbereitung der RNF-Sommertour finden heute Dreharbeiten zu einem kleinen Imagefilm in Hirschhorn statt. Der Beitrag wird zum ersten mal im Rahmen der Aufzeichnung am 26. Juli um 18 Uhr auf dem Parkplatz an der Slipanlage zu sehen sein. Erstausstrahlung ist am 28. Juli um 21:30 Uhr im RNF.

Das 36. Ritterfest in Hirschhorn am Necker wird seinen Fackelschein voraus. Am 1. und 2. September 2012 herrscht in der Altstadt wieder ein mittelalterliches Treiben. Ritterkämpfe, ein Handwerkerdorf und Lagerleben warten auf die Besucher.

Mehr Informationen unter www.hirschhorner-ritter.de

Am gestrigen Abend (3. Juli 2012) wurde die Boulebahn am Château-Landon-Platz wieder ihrer Bestimmung übergeben. Rund 20 Interessierte hatten sich eingefunden, um auf dem 4 x 15 Meter großen Platz die ersten Kugeln zu werfen, darunter Alt-Bürgermeisterin Ute Stenger und Bürgermeister Rainer Sens. Neue Patin für die Bahn ist Natascha Chaiffre, die die Anlage bereits von Unkraut befreit hatte und in Zukunft dafür sorgen wird, dass sie in einem bespielbaren Zustand bleibt. Zur Einweihung gab es ein Glas Sekt und viele glückliche Gesichter. Ein Dank gilt auch dem Bauhof, der die Anlage mit Sand auffüllte, der von der Sanierung der Kleinsportfeldes übrig geblieben war, nachdem das Unkraut beseitigt war.

Die Anlage war zum 25-jährigen Partnerschaftsjubliäum mit Château-Landon errichtet worden. Durch das ehrenamtliche Engagement ist es der Stadt möglich, Angebote aufrecht zu erhalten und Flächen gepflegt zu präsentieren, die sonst wegen der finanziellen Engpässe nur eine Basispflege erhalten könnten. Mehr Informationen zum bürgerschaftlichen Engagement unter http://www.hirschhorn.de/leben-in-hirschhorn/buergerschaftliches-engagement/und per Mail an engagement@hirschhorn.de