Am letzten Tag des Ramadan, des islamischen Fastenmonats, besuchte Bürgermeister Rainer Sens am 18. August die Moschee zum traditionellen Fastenbrechen nach Sonnenuntergang. In sehr freundlicher Atmosphäre tauschte sich der Vorstand der Gemeinde mit dem Bürgermeister über aktuelle Fragen aus. Im Mittelpunkt standen die Fortschritte beim Bau der Moschee und der mögliche Eröffnungstermin. Aber auch Fragen der Integration wurden erörtert. Der Dialog wird auch zusammen mit den Hirschhorner Vereinen demnächst fortgestzt.

Nachtrag 20.8.12: Entgegen einer missverständlichen Bildunterschrift in der RNZ ist Bürgermeister Sens nicht Mitglied der islamischen Gemeinde, sondern war als Gast eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.