Monatsarchive: September 2012

Die Arbeiten an der Neckarpromenade gehen zügig voran. Auf dem Foto ist schon der künftige Parkstreifen zu sehen. Der alte Bordstein bleibt aus Sicherheitsgründen bis kurz vor Ende der Bauarbeiten stehen und wird dann durch eine Variante ersetzt, die für parkende Fahrzeuge geeignet ist.

Wie in der Informationsveranstaltung gemeinsam mit der Jagdgenossenschaft Langenthal am 11. September 2012 angekündigt, sind nun die Informationen zur möglichen Flurneuordnung in Langenthal online verfügbar. Unter http://www.hirschhorn.de/leben-in-hirschhorn/stadtteil-langenthal/flurneuordnung/ ist zurzeit eine Übersicht erhältlich und die Präsentation des Amts für Bodenmanagement kann heruntergeladen werden. Außerdem werden ab dem kommenden Wochenenden Ausdrucke dieser Dokumente bei der Feuerwehr Langenthal, im Gasthaus Krone und in der „Bibliothek im Wartehäuschen“ ausliegen. Die nächste Information zum Thema findet am 22. November 2012, 19.00 Uhr, wieder in der Krone statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind dazu willkommen.

Hannelore und Ludwig Heyer sind von der Hirschgasse in die Hauptstraße 24 gezogen. Zur offiziellen Eröffnung am gestrigen Samstag, 16.9.12, überreichte Bürgermeister Rainer Sens einen Blumenstrauß und wünschte dem neuen Geschäft auch im Namen des Magistrats viel Erfolg. Vor allem die ansprechende Gestaltung und die Sonntagsöffnung geben der Stadt und anderen Geschäftsinhabern neue Impulse.

Glück im Unglück hatte am Freitagnachmittag (14.9.12) der aus Beerfelden stammende Fahrer dieses Kleinwagens. Nachdem er aus ungekärter Ursache zunächst auf das recht Fahrbahnbankett geraten war, verriss er möglicherweise das Steuer und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort blieb er nach ca. 30 Metern auf einer Wiese stehen. Andere Fahrzeuge waren nach Auskunft der Polizei nicht beteiligt. Neben der Hirschhorner Feuerwehr war auch das Rote Kreuz im Einsatz. Nach einer ersten Untersuchung im Rettungswagen stellte sich heraus, dass der Fahrer praktisch unverletzt geblieben war, auch wenn ein Schock nicht auszuschließen ist. Auch am Fahrzeug konnten keine umweltgefährdenden Schäden festgestellt werden, so dass die Bergung einer Fachfirma überlassen werden konnte.

Heute Morgen wurde in Brombach (Stadt Eberbach) eine unklare Rauchentwicklung gemeldet. Das führte zu Einsätzen der Feuerwehren Hirschhorn und Eberbach. Die Hirschhorner, die zuerst vor Ort waren, mussten feststellen, dass das Feuer auf ein „unangemeldetes Nutzfeuer“ (es wurde Reisig verbrannt) zurück zu führen war. Da das Feuer an dieser Stelle verboten ist, wurde der Verursacher aufgefordert, es zu löschen. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehren war nicht nötig, wie berichtet wurde.

Wie vom Magistrat beschlossen, wird im Rahmen der Straßensanierung den Belag „Am Buchenried“ (im Stadtteil Langenthal) repariert. Dabei wurde der Unterbau nur ausgeglichen und eine Asphaltdecke über den Weg gezogen. Diese Sanierung wurde aus dem Etat für die Straßensanierungsmaßnahmen bestritten und ist als Provisorium gedacht – auch wenn wir hoffen, dass dieses Provisorium einige Jahre halten wird.

„Hessen mobil“, wie das Straßenverkehrsamt jetzt heißt, hat für die Brücke-Tunnel-Brücke-Kombination der B37 bei Hirschhorn eine Vollsperrung wegen der Bauarbeiten vom Montag, 24. September, 9.00 Uhr, bis Freitag, 12. Oktober 2012, 18.00 Uhr, angeordnet. Während dieser fast dreiwöchigen Sperrung wird der Verkehr – wie in der Vergangenheit schon öfter geschehen – über die Landesstraße am Neckar über Hirschhorn umgeleitet. Bürgermeister Rainer Sens hat den Ordnungswidrigkeitenbezirk Neckarsteinacher, der auch für Hirschhorn zuständig ist, gebeten, in dieser Zeit vermehrt Geschwindigkeitskontrollen entlang der Umleitungsstrecke vorzunehmen.

In den Ruhestand verabschiedet wurde gestern, 12. September, die Erzieherin Birgit Beutel. Sie war über 25 Jahre als Erzieherin in den beiden städtischen Kindergärten tätig. Viele Hirschhorner, die heute selbst Kinder haben, werden Sie noch aus der Praxis kennen, erinnerte Bürgermeister Rainer Sens. Zusammen mit Personalamtsleiter Michael Reinhard (links), anderen Magistratsmitgliedern und Kollegen wurde bei einer kleinen Feier im Rathaus an ein erfülltes Arbeitsleben gedacht. Bürgermeister Sens wünschte der frisch gebackenen Ruheständlerin auch im Namen des Magistrats und der Kollegen alles Gute, vor allem Gesundheit und einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt.

Heute wurden 27 neue Erstklässler in der Neckartalschule begrüßt. Nach einem ökumenischen Gottesdienst wurde die Einschulungsfeier von den Lehrerinnen und Lehrern und der „großen“ Klassen der Schule gestaltet. Bürgermeister Rainer Sens ermunterte die neuen Schülerinnen und Schüler neugierig zu bleiben und viele Fragen zu stellen. Für die Gemeinde Heddesbach begrüßte die stellvertretende Bürgermeisterin Suermann die Kinder. Wir wünschen allen Erstklässlern viel Erfolg in der Schule und einen schönen ersten Schultag.

Ein Schacht auf dem Chateau-Landon-Platz ist so stark beschädigt, dass er nicht mehr überfahren werden darf. Es ist zwingend auszuschließen, dass dieser Bereich überfahren wird, deshalb sind zurzeit zusätzliche Schilder aufgestellt. Für Personen droht nach Auskunft des Prüfers keine Gefahr, so dass es ansonsten keine Einschränkungen gibt. Die Verwaltung plant bereits die Sanierung.