Glück im Unglück hatte am Freitagnachmittag (14.9.12) der aus Beerfelden stammende Fahrer dieses Kleinwagens. Nachdem er aus ungekärter Ursache zunächst auf das recht Fahrbahnbankett geraten war, verriss er möglicherweise das Steuer und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort blieb er nach ca. 30 Metern auf einer Wiese stehen. Andere Fahrzeuge waren nach Auskunft der Polizei nicht beteiligt. Neben der Hirschhorner Feuerwehr war auch das Rote Kreuz im Einsatz. Nach einer ersten Untersuchung im Rettungswagen stellte sich heraus, dass der Fahrer praktisch unverletzt geblieben war, auch wenn ein Schock nicht auszuschließen ist. Auch am Fahrzeug konnten keine umweltgefährdenden Schäden festgestellt werden, so dass die Bergung einer Fachfirma überlassen werden konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.