Am vergangenen Freitag, 16.11.12, erstrahlte der Bürgersaal im Kurhaus in einem besonderen Glanz. Bis auf den letzten Platz gefüllt wurde dort ein Krimi-Dinner serviert und aufgeführt. Damit war für das leibliche Wohl ebenso gesort wie für die grauen Zellen, denn das Publikum war zum mitermitteln und mitraten aufgefordert. Gleich zwei Tische ermittelten nicht nur den richtigen Täter, sondern auch die tatsächliche Vorgehensweise und das Motiv, so dass am Ende ein Stechen über den Siegertisch entscheiden musste.

Ein besonderer Dank gilt den veranstaltenden Gastronomiebetrieben, die uns gezeigt haben, welche Möglichkeiten im Bürgersaal stecken.

Schon von außen etwas Besonderes: der Bürgersaal zum Krimi-Dinner

Kerzen und stilvolle Beleuchtung machten das Dinner „stimmig“.

Auch das Publikum hatte sich auf den Kriminalfall aus dem Jahr 1928 eingestellt und kam teilweise entsprechend gestylt zur Veranstaltung.

Gut besucht und stilvoll beleuchtet.

Strenges Verhör der Verdächtigen – und die Dinner-Gäste ermitteln mit.

Schlussapplaus – ein Teil des Teams, das für einen reibungslosen Abend sorgte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.