Museumsgebäude in neuem Glanz – Neckarpromenade macht Fortschritte

Die Fassade des alten Forsthauses, in dem die Tourist-Info und das Museum untergebracht sind, wurde in den vergangenen Wochen repräsentativ hergerichtet. Zuvor hatten Wind, Wetter und der Bewuchs der Fassade sehr geschadet. Auch die Fensterläden wurden bei dieser Gelegenheit verschönt.

Nach dem Abbau des Gerüsts wird der Sockel gestrichen. Die Farben sind mit der Denkmalbehörde abgesprochen. Währenddessen laufen über den Winter die Innenarbeiten planmäßig weiter. Die Eröffnung des Museums als „Wunderkammer“ ist für das Frühjahr 2013 vorgesehen, der genaue Termin wird noch in diesem Jahr bekannt gegeben.

Auch an der Neckarpromenade gehen die Arbeiten planmäßig voran. Der Rollrasen ist verlegt und die Sitzbänke aufgestellt. Die massiven Bänke dienen zusätzlich bei Hochwasser als Rammschutz für Treibgut.

Sitzplatz mit Aussicht. Wenn die Begrünung mit Bäumen abgeschlossen sein wird, wird es am Neckarufer noch schöner. In den nächsten Tagen wird der Parkstreifen neu befestigt und die Fahrbahnmarkierung aufgetragen. Erst nach der Winterpause werden die letzten Arbeiten erledigt und die Anlage eingeweiht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.