In einem Telefongespräch zwischen dem Regionalbevollmächtigten von Hessen-Mobil, Herrn Andreas Moritz, und Bürgermeister Rainer Sens kündigte Hessen Mobil vier Konsequenzen aus der sehr unglücklichen Verkehrssituation beim Hochwasser Ende vergangener Woche an:

  1. Die Abfahrt an der Westbrücke aus Richtung Eberbach nach Hirschhorn wird noch in dieser Woche so hergerichtet, dass sie im Fall von erneutem Hochwasser genutzt werden kann. Damit entfällt das Wenden in Neckarhausen oder – noch schlimmer – das lebensgefährliche Abbiegen in die Ausfahrt der Gegenrichtung.
  2. Der Tunnel wird in diesem Winter doch zweispurig geöffnet. Dazu muss aber noch Sicherheitstechnik wieder hergestellt werden, so dass noch kein Termin genannt werden kann. Es wurde aber zugesagt, dass der Tunnel noch vor Weihnachten zweispurig befahren werden kann.
  3. Die unglückliche Umleitungsbeschilderung, die Ortsunkundige erst Recht in Richtung Altstadt geleitet hatte, wird überprüft. Vor allem soll darauf geachtet werden, dass die alte Umleitungsbeschilderung unkenntlich gemacht wird.
  4. Die Stadt Hirschhorn soll intensiver und langfristiger in die Planung der Baustelle eingebunden werden. Dazu findet in Kürze ein Fachgespräch statt.

Mit diesen Ergebnissen kann die Stadt Hirschhorn leben. Wir nehmen die Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten an und rechnen damit, dass beim nächsten Hochwasser die Lage deutlich entspannter ist.

4 Antworten auf Hessen Mobil kündigt Maßnahmen an

  • Eberbacher sagt:

    Hallo zusammen,
    ich kann leider nicht nachvollziehen warum unbedingt der Tunnel in beide Richtungen befahrbar seien soll,der freie Fahrbahnbelag der Westbrücke ist nicht zweispurig,wird also ein Ampelverkehr dauerhaft eingerichtet mit im Tunnel wartenden Autos bis Frühjahr?

    • Rainer Sens sagt:

      Nein, so wie wir Hessen Mobil verstanden haben, soll der gesamte Abschnitt in der Winterzeit nun doch zweispurig befahrbar sein. Einzelheiten können wir aber auch nicht sagen.

      • Eberbacher sagt:

        Hallo Herr Sens,

        danke für die Info,mal sehen was Hessen Mobil dann als Weihnachtsgeschenk so zaubert……

  • Ralf Bißdorf, Hermannsgasse 8 sagt:

    Mal sehen ob Hessen Mobil tatsächlich reagiert hat. Denn am kommenden Wochenende scheint das nächste Hochwasser vor der Tür zu stehen. Wieder Sperrung der Uferstraße und Umleitung über Brücke-Tunnel-Brücke mit chaotischen Zuständen ? Oder diesmal ein reibungsloserer Ablauf ? Mal sehen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.