Am Vorabend des Nikolaustages erhielten die Hirschhorner Vereine ihre Jahresspende der Sparkasse Starkenburg. Der Marktbereichsdirektor für die Region Odenwald/Neckartal, Knut Roggatz, stellte bei dieser Gelegenheit auch den neuen Filialleiter in Hirschhorn, Dirk Müller, vor. Bürgermeister Rainer Sens hob in seinem Grußwort die Bedeutung der Sparkassen für die regionale Wirtschaft hervor, die zusammen mit den Genossenschaftsbanken wesentlich zur Stabilisierung der Wirtschaft in Krisenzeiten beigetragen haben. Gleichzeitig lobten die Redner unisono die ehrenamtlichen Leistungen der Vereine und deren Bedeutung für das Gemeinwesen in Hirschhorn.

Die Spende wird aus dem Betriebsgewinn der Sparkasse ausgeschüttet und gemäß Einwohnerzahl auf die Gewährleistungskommunen verteilt. Der Magistrat entscheidet über die Verteilung der Spenden und schreibt diese jährlich behutsam fort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.