Monatsarchive: Januar 2013

Hessen Mobil hat für die Woche vom 4. – 8. Februar 2013 auf der L3105 unterhalb der Westbrücke eine halbseitige Sperrung mit Ampelverkehr angeordnet, um das Gerüst unterhalb der Brücke abbauen zu können. Die Sperrung wird ca. 2 Tage dauern, die in Abhängigkeit von der Hochwassersituation festgelegt werden. Somit ist für diese Zeit für die Abfahrt von Neckarsteinach nach Hirschhorn und von Hirschhorn nach Eberbach mit Behinderungen zu rechnen. Wir danken für ihr Verständnis.

Für heute und die nächsten Tage ist immer mal wieder Hochwasser angekündigt – aber wie hoch es wirklich steigt, können wir nach der Erfahrung der letzten Tage nicht mit Sicherheit sagen. Daher verfahren wir wie folgt:
1. Der Hochwasseralarm bleibt bestehen. Es erfolgen keine gesonderten Hinweise mehr per Lautsprecher. Das Parkverbot am Neckarufer bleibt damit ebenfalls bestehen. Das bedeutet, dass wir im Gefahrenfall ohne weitere Vorwarnung abschleppen lassen, wenn sonst größerer Schaden entstehen würde. Wer dort parkt, macht das auf eigene Gefahr.
2. Tagsüber lassen wir die Straße so lange wie möglich auf und sperren erst, wenn das erste Wasser auf der Fahrbahn steht.
3. Ist eine Überflutung laut Prognose zwischen 22 Uhr und 7 Uhr hinreichend wahrscheinlich, dann wird um ca. 22 Uhr gesperrt – auch um Kosten durch Nachteinsatz zu verhindern. Die Unannehmlichkeiten die ggf. dadurch entstehen, dass das Wasser doch nicht so hoch steigt wie angenommen, sind vertretbar. Der Bauhof wird angewiesen, die Sperrung zwischen 6 und 6.30 Uhr zu kontrollieren und ggf. aufzuheben um für den morgendlichen Berufsverkehr bessere Bedingungen zu schaffen.
4. Wir bitten alle Hirschhorner, besonders die Gastronomen, auch ihre Gäste auf diese Regelung hinzuweisen.
Wir hoffen, dass wir angesichts der unsicheren Prognoselage damit einen guten Kompromiss zwischen Vorsorge, möglichst freiem Verkehr und Kostenbewusstsein gefunden haben.
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und allzeit trockene Füße
Rainer Sens
Bürgermeister

Durch das Tauwetter und die anhaltenden Regenfälle müssen wir leider wieder mit Hochwasser rechnen. Nach der aktuellen Prognose erwarten wir für die kommende Nacht 4,50 m, d.h. die Uferstraße muss wieder gesperrt werden. Die Uferstraße wird in Absprache mit der Straßenmeisterei zwischen 22 und 23 Uhr um 29. Januar gesperrt, da das Wasser zwischen 3 und 6 Uhr am 30. Januar erwartet wird. Wir bitten alle Fahrzeughalter, ihr Fahrzeug rechtzeitig zu entfernen. Fahrzeuge, die nicht entfernt werden, werden kostenpflichtig abgeschleppt. Wann die Sperrung aufgehoben werden kann, ist noch nicht bekannt, weil die Prognose der Hochwasser-Vorhersage-Zentrale Baden-Württemberg noch nicht erkennen lässt, wann der Pegel wieder sinkt. Den aktuellen Pegelstand und die Prognose sind unter dem folgenden Link jederzeit online einsehbar: http://www.hvz.baden-wuerttemberg.de/cgi/daten.pl?id=9019

Nach Anfragen beim ZAKB wegen der teilweise nicht erfolgten Leerung der Papiertonne im Bereich Alter Brombacher Weg, teilw. Hauptstraße, Schlossstraße, Michelberg, Igelsbach wurde mitgeteilt, dass die Abfuhr begründet durch die Witterung zu einem noch nicht bekannten späteren Zeitpunkt nachgeholt wird. Der ZAKB bittet um Verständnis, die Tonnen sollen stehen gelassen werden.