Bisher waren die Vorhersagen meist schlimmer als die Realität, heute scheint es leider anders herum zu kommen. Ein Pegel von 6,5 Meter in Gundelsheim ist nicht ausgeschlossen. Zum Verkehr:

Ab heute Nachmittag, 31. Mai 2013, wird die L 3105 in der hessischen Stadt Hirschhorn wegen Neckarhochwassers gesperrt. Die Fahrzeugbesitzer werden gebeten, ihre Fahrzeuge rechtzeitig auf hochwassersichere Parkplätze zu stellen. Beim Parken in der Altstadt ist unbedingt darauf zu achten, dass Rettungskräfte nicht behindert werden.
Da die L 3105 zurzeit auch Umleitungsstrecke für die B37/B45 ist und der Tunnel Hirschhorn nicht frei gegeben werden kann, ist durch die weiträumige Umleitung, die ab Neckargemünd bzw. Eberbach ausgeschildert wird, mit erheblichen Behinderungen zu rechnen. Dem Fernverkehr, insbesondere dem Schwerlastverkehr wird dringend empfohlen, diesen Bereich zu meiden. Eine Durchfahrt durch die Altstadt von Hirschhorn ist nicht möglich (außer für Radfahrer).
Der Hirschhorner Stadtteil Ersheim ist nach der Sperrung ausschließlich über Eberbach bzw. Schönbrunn erreichbar. Die übrigen Stadtteile ausschließlich über Neckarsteinach, Heddesbach und Rothenberg. Zwischen der Kernstadt Hirschhorn und Ersheim ist nur Fußgänger- und Radverkehr möglich.
Der genaue Zeitpunkt der Sperrung ist vom Wasserstand abhängig und wird auf der Website und der Facebook-Seite der Stadt Hirschhorn kurzfristig bekannt gegeben.

Der Linke zur Hochwasserzentrale: http://www.hvz.baden-wuerttemberg.de/cgi/daten.pl?id=9019

Bitte auch weitersagen. Es hat nicht jeder facebook/Internet und die Lautsprecherdurchsagen werden auch nicht von allen wahrgenommen. Bitte sprechen Sie mit Ihren Nachbarn darüber und informieren Sie auch Ihre Gäste. Helfen Sie Kindern und fragen Sie bitte ältere Mitbürger, ob Sie beim Wochenendeinkauf helfen können oder eine Fahrgemeinschaft bilden. Gemeinsam geht’s einfach besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.